Der barmherzige Vater

Von einer ganz aktuellen Problematik aus erzählt dieses mitreißende Musical die Geschichte vom verlorenen Sohn – und lässt Gottes unendliche Barmherzigkeit über Musik und Schauspiel vom Kopf ins Herz rutschen.

Den barmherzigen Vater erleben

Nächste Konzerte

Tut uns Leid! Momentan sind in diesem Bereich leider keine Termine vorhanden.

Die Botschaft

Das Thema des „abwesenden Vaters“ kennen viele besser, als ihnen lieb ist. Das Musical greift diese Problematik auf und bietet eine Perspektive aus einem außergewöhnlichen Blickwinkel. 

Die Geschichte vom „verlorenen Sohn“ ist eine der bekanntesten biblischen Erzählungen. Doch wie revolutionär eigentlich diese grenzenlose Liebe und Barmherzigkeit ist, ist schwer zu begreifen. Das Musical will helfen, dass Gottes Vaterliebe vom Kopf ins Herz rutscht.

Die Fakten

Alter

ab 6 Jahren

Dauer

ca. 80 Minuten

Sprache

Deutsch, Niederländisch, Englisch

Besonderheiten

Passt super zum „Jahr der Barmherzigkeit“, das Papst Franziskus ausgerufen hat!

Autorin

Birgit Minichmayr

Inszenierung

Benjamin Stoll, Hannes Minichmayr, Manfred Schweigkofler

Arrangements

Conny Schock

Gesangscoach

Marlis Birkner

Choreografie

Magdalena Kritzinger

Lichtdesign

Roland Münstedt

Sounddesign

Johannes Minichmayr

Kostüme

Andrea Uebel,
Magdalena Kritzinger

Requisiten

Andrea Uebel