Pauli und der Räuber Stinkefuß

Ein fröhliches Musical, das das neugierige Schäfchen Pauli auf seinem vielleicht spannendsten Abenteuer begleitet. Gut, dass Pauli es nicht allein bestehen muss, sondern seinen guten Hirten hat, der ihm hilft.

Live miterleben

Nächste Konzerte

Tut uns Leid! Momentan sind in diesem Bereich leider keine Termine vorhanden.

Die Story

Schlafenszeit für Pauli und seine Familie. Der Hirte Florian bringt sie in den Stall und sorgt dafür, dass alle Türen und Fenster fest zu sind. So kann nichts passieren.

Nachts wacht Pauli auf und hört eine Stimme, die ihm eine tolle Überraschung verspricht. Aber eigentlich darf er ja das Fenster nicht öffnen...

Die Neugier siegt: Pauli macht das Fenster auf und wird prompt vom bösen Räuber Stinkefuß in einen Sack gepackt und mitgenommen.

Am nächsten Morgen entdecken die Schafe und der Hirte Florian, dass Pauli fehlt. Alle sind bestürzt. Da zieht Florian los, um ihn zu suchen.

Tatsächlich findet Florian sein Schäfchen und mit einem klugen Trick gelingt es ihm, Pauli zu befreien. Da ist die Freude groß!

Die Botschaft

Für den kleinen Pauli wird seine Neugier ganz schön gefährlich. Und auch wir Menschen kommen immer wieder in Schwierigkeiten, weil wir Dinge tun, von denen wir eigentlich wissen, dass sie nicht gut sind. Wie gut, dass wir wie Pauli einen guten Hirten haben, der uns sucht und rettet – und nie böse auf uns ist.

DIE Fakten

Alter

ab 3 Jahren

Dauer

ca. 30 Minuten

Sprache

Deutsch

Besonderheiten

Wird auch häufig als Puppentheater aufgeführt.

Autorin

Birgit Minichmayr

Arrangements

Dirk Brenner, Marc-David Fuchs, Volker Kuentz