Die Sternstunde

Eins der großartigsten Ereignisse in Gottes Geschichte mit den Menschen wird aus der Sicht der Sterne erzählt – mit faszinierenden Sound- und Lichteffekten, schwungvollen Liedern und Choreografien und beeindruckenden Schauspielszenen.

DVD-Trailer

Du und die Sternstunde

Nächste Konzerte

10.12.2016, 14:00 - 14:00 Uhr
Lichtenegg
Österreich, Niederösterreich
Sternstunde in Betlehem
Musicalaufführung
Sternstunde in Betlehem
Adresse

Festsaal der NMS
Schulstraße 10, 2813Lichtenegg

Kontakt

Trimmel Petra
+43 664 6270814
trimmel.jp@aon.at

Sonstiges

KEY AT

11.12.2016, 14:00 - 15:30 Uhr
Oberwölbling
Österreich, Niederösterreich
Sternstunde in Betlehem
Musicalaufführung
Sternstunde in Betlehem
Adresse

NNÖ-SMS Wölbling
Oberer Markt 14, 3124Oberwölbling

Kontakt

Priesching Johann
+43 680 2084809
johann.priesching@verhacklt.at

Sonstiges

KEY AT
Karten bei Raika Oberwölbling

Die Botschaft

Die Heilsgeschichte Gottes mit den Menschen ist eine ganz besondere, von Anfang an durchdachte Folge von Ereignissen. Eine ihrer Sternstunden ist die Geburt des Retters – Jesus. Die Vorgeschichte – die Hinweise der Propheten, die Schwangerschaft von Elisabeth, Gabriels Verkündigung an Maria und vieles mehr – werden in diesem Musical nicht nur dargestellt, sondern auch kindgerecht erklärt.

Die Geburt Jesu ist nicht nur ein Thema für Weihnachten, sondern das ganze Jahr aktuell. Es gibt aber eine „Weihnachtsversion“ des Musicals, „Sternstunde in Betlehem“. Dabei wird auch der Besuch der Hirten und Sterndeuter dargestellt und damit der Fokus noch mehr auf  die Weihnachtsgeschichte gelegt. Und darauf, worum es an Weihnachten eigentlich geht.

Die Fakten

Alter

ab 6 Jahren

Dauer

ca. 75 Minuten

Sprache

Deutsch, Holländisch
Englisch, Arabisch

Besonderheiten

Gibt‘s auch als Weihnachtsversion! 
Die enthält auch das Lied „Merry Christmas“, zu dem das erste KISI-Musikvideo erschienen ist.

Autorin

Birgit Minichmayr

Inszenierung

Benjamin Stoll,
Hannes Minichmayr

Arrangements

Conny Schock

Kostümdesign

Eva Butzkies

Choreografie

Natalie Tomaschko, Elisabeth Kisslinger, Abi Shorey, Julia Achleitner, Tabea Binder

Lichtdesign

Stefan Lukesch,
Johannes Minichmayr

Sounddesign

Johannes Minichmayr